Hort

Wer sind Wir?

Wir Kinder sind eine bunte Truppe:

  • Jungs und Mädchen
  • Große und Kleine
  • Kinder, denen das Lernen leicht fällt und solche, die Unterstützung annehmen
  • Kinder, die gern lachen, spielen, toben und mit anderen einfühlsam umgehen

Wir Erwachsenen sind ein gut ausgebildetes Pädagogenteam mit Liebe zur Individualität der Kinder und Begeisterung für die Maria-Montessori-Pädagogik.

Rahmenbedingungen

  • Hort und Schule nutzen gemeinsam den Außenbereich mit Fußballplatz, zahlreichen Spielgeräten und –häusern sowie einem Basketballkorb
  • unseren Kindern stehen verschiedene Themenräume zur Verfügung
  • Spiele-, Kreativ- und Bauzimmer, Werkraum, Musik- und Theaterraum sowie ein Stilleraum können am Nachmittag genutzt werden

Grundsätze unserer Arbeit

  • die tägliche Arbeit ist darauf ausgerichtet, die uns anvertrauten Kinder zu befähigen, selbständig zu denken, zu handeln und die Welt mit allen Sinnen zu erfahren
  • auch das soziale Lernen durch Spiel und Angebote ist von enormer Bedeutung: Die Kinder sollen lernen sich selbst und andere in einer Gruppe zu erleben, sich einzubringen und gemeinschaftsfähig zu handeln
  • um eine Vielfalt an Entwicklungsreizen bieten zu können, gibt es bei uns die Form des „offenen Hortes“, d.h. die Kinder gehören einer Stammgruppe an, können sich ansonsten jedoch frei für alle Räume und Bereiche des Hortes entscheiden.

Die 3 Säulen unserer Hortarbeit

  • Prinzipien der Montessori-Pädagogik
  • Inklusiver Erziehungsansatz
  • Religiöse Erziehung

Formen pädagogischer Arbeit

  • Kinder brauchen Aktivität und Entspannung, gemeinsames Tun und die Möglichkeit des Rückzugs.
  • Hortzeit unterscheidet sich vom lernintensiven Schulvormittag durch mehr Zeit zum freien, konstruktiven und phantasievollen Spielen. Wir unterstützen die Bewegung im Freien und sind bei fast jedem Wetter draußen anzutreffen.
  • Rhythmisierung des Alltags durch einen festen Tagesablauf und den damit verbundenen Regeln kommen dem kindlichen Bedürfnis nach Struktur und Sicherheit entgegen.
  • Gemeinschaft ist uns wichtig und wir wollen uns auf Augenhöhe begegnen.

Das Mitbestimmungsrecht unserer Kinder liegt uns besonders am Herzen. Dies leben wir auch in unserem Hortalltag. Es finden bei uns regelmäßig Kinderkonferenzen zu verschiedenen Themen statt. Dabei haben die Kinder die Möglichkeit ihre Meinung zu äußern, Ideen einzubringen und Partizipation zu lernen.

Tagesablauf

Ein ganz normaler Tag im Hort…

… nach Schulschluss freies Spiel drinnen oder draußen

….von ca. 11.50 Uhr bis 13.00 Uhr gemeinsames Mittagessen

… Angebot zu Hausaufgaben (zweimal wöchentlich, für 1.+2.Klasse Pflicht, für 3.+4. Klasse freiwillig)

… ab 13.15 Uhr starten parallel zum Hortbetrieb unterschiedlichste Ganztagsangebote

… 14.15 Uhr „Kinder Café“

… viel Zeit für freies Spiel, zum Knüpfen von Freundschaften …

Zusätzlich besteht eine Kooperationsvereinbarung zwischen Schule, Hort und Trägerverein, in der auf die Zusammenarbeit und unterstützende Umsetzung in Bezug auf die Ganztagsangebote eingegangen wird. Die GTA können hier eingesehen werden:Angebote GTA 2018_2019.